Holzhausenkonzerte - klaviersolo

In der Reihe klaviersolo steht das Klavier im Mittelpunkt. Den Auftakt bildet am 3. Dezember der Vortrag „Mein musikalisches Leben“ von Alfred Brendel. Alfred Brendel ist zweifelsohne ein vielseitiger Ausnahmekünstler – er ist nicht nur ein großer Beethoven-Interpret, sondern auch Dichter und Essayist. Dabei ist er kein Freund von Autobiografien. Sein Vortrag ist aus diesem Grund etwas Besonderes, da er darin selbst einen Überblick über sein Leben als Musiker gibt. Am 10. Dezember können Sie in einem Konzert den Pianisten Martin Stadtfeld erleben. Das Konzert des Ausnahmepianisten ist dabei ganz dem Komponisten Johann Sebastian Bach gewidmet. Im neuen Jahr setzen wir die Reihe klaviersolo am 21. Januar mit dem Klavierduo Silver-Garburg fort, die Sie in das mystische Reich von Mendelssohns Sommernachtstraum entführen. Der Beethoven-Spezialist Hinrich Alpers präsentiert Ihnen zum Abschluss schließlich am 15. Februar ein spannendes Programm, in dem er Beethoven und Ravel einander gegenüberstellt.
Marguerite von Grunelius Stiftung (Förderer), Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung (Förderer), Freundes- und Förderkreis der Frankfurter Bürgerstiftung, Frankfurter Bürgerstiftung (Projektleitung)

Kommende Termine

Holzhausenkonzerte – klaviersolo
Konzert mit dem Klavierduo Silver-Garburg
Holzhausenkonzerte – klaviersolo
Konzert mit Hinrich Alpers (Klavier)